Skip to main content
fotografie_faq

Akt fotografieren lernen

Wie in allen anderen Bereichen der Fotografie gilt auch bei der Aktfotografie – Übung macht den Meister. Gerade die Aktfotografie bietet sich hervorragend an, um etwas über das Fotografieren an sich zu lernen. Denn anders als bei den meisten anderen Disziplinen der Fotografie lernt man beim Akt fotografieren einiges über die Arbeit mit Models – nirgendwo sonst in der Fotografie ist so viel Einfühlungsvermögen, Sensibilität und Professionalität nötig wie in der Aktfotografie.

Aktfotografie als größte Herausforderung in der Fotokunst

Aktfotografie ist nicht einfach ein simples Ablichten von Gegenständen oder einem ausdruckslosen Passbild. Aktfotos sind ein Erfassen von erotischer Ausstrahlung eures Models, ohne ins Schmuddelige oder Pornografie abzurutschen. Dies setzt auch großes handwerkliches Können der Bedienung eurer Kamera, der richtigen Kadrierung, einem Auge für die passende Ausstattung und Geschick bei der Ausleuchtung voraus – sprich: ihr werdet als Fotografen entsprechend gefordert. Wenn ihr geschmackvoll Akt fotografieren könnt, könnt ihr zahlreiche anderen Genres der Fotografie fast schon automatisch.

Aktfotografie lernt ihr am besten in einem Kurs, oder ihr lernt es autodidaktisch mit einem Model eures Vertrauens – im Idealfall eurem Partner. Auch lernt ihr in dem Artikel Akt fotografieren: Ein Grundlagen-Tutorial einiges über Theorie und Praxis der Aktfotografie.