Skip to main content

Sony SLT-A58K SLR

(0 / 5 )

239,99 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 19.11.2018 23:06:26

Marke
Kameratypen
Megapixel20.1MP
Displaygröße2,7 Zoll
Touchscreen
Gewicht600g
Besonderheiten

klappbarer Display
Bestseller

Kurzbeschreibung

SLT steht für „Single Lens Translucent“, das heißt, dass das Licht beim Drücken des Auslösers durch einen teilweise durchlässigen Spiegel direkt zum Bildsensor geleitet wird. Ergebnis: wesentliche schnellere Bilder (etwa mit Serienbildfunktion) und ein unglaublich schneller Autokofus. Auch der Sucher zeigt die Bildausschnitte vollständig mit allen Veränderungen (ISO, Blende etc.) an, womit man in Echtzeit die Veränderung des Looks angezeigt bekommt. Die Akkudauer dieser Spiegelreflexkamera ist überdurchschnittlich. All das sind die großen Vorteile dieser Kamera, die sich damit ideal für Tier- oder Sportfotografie eignet. Nachteile: etwas rauschendes Bild bei schlechtem Licht und ein unschöner Rolling-Shutter-Effekt bei Videos, was aber verschmerzbar ist. Insgesamt eine Top-Kamera mit eindeutiger Kaufempfehlung.


Ausstattung

Der Lieferumfang sorgt für eine ausreichend vorhandene Ausstattung. Leider fehlt ein Handbuch, dass nur als pdf angeschaut werden kann. Neben dem Kamerabody liegt ein durchschnittliches 18-55mm-Kit-Objektiv bei, ebenso ein sehr guter Lithium-Akku. Dieser besticht durch eine außergewöhnlich lange Laufzeit. Man kann Sony SLT-A58K ohne Probleme im Standby-Modus im Betrieb lassen und trotzdem weit mehr als 1.000 Fotos schießen, bzw. mehr als 4 Stunden Full-HD-Videos aufzeichnen. Die Fotos können im RAW oder im JPEG-Format aufgenommen werden. Die Cam verfügt über 19,8 Megapixel, welche von dem 23,2×15,4mm-CMOS-Sensor gut ausgenutzt werden. Der ISO-Bereich reicht von 100 bis 16.000, wobei Bildrauschen bei allen ISO-Werten kaum auftreten. Ein interner Blitz ist ebenso selbstverständlich wie ein HDMI-Anschluss. Sehr vorbildlich von Sony ist, dass ein Adapter für externe Blitzgeräte beiliegt, welches bei der Konkurrenz extra angeschafft werden muss. Und für diesen Preis gibt es keine vergleichbare Qualität.

Bildqualität

In JPEG können 10, im RAW-Format zumindest 6 Bilder pro Sekunde in rascher Serienbildfolge angefertigt werden, bei schlechten Lichtverhältnissen etwas weniger. Das große Plus und fast schon ein Alleinstellungsmerkmal dieser Kamera ist seine Geschwindigkeit. Dank der SLT-Technik sind der ultraschnelle Autofokus und die fixe Serienbildfunktion in bester Bildqualität der Sony SLT-A58K nahezu ohne Konkurrenz auf dem Markt. Hervorzugehen ist also die Kameratechnik, die der Qualität des beiliegenden Objektivs voraus ist (dazu gleich mehr). Es gibt in keiner Weise etwas zu meckern, egal was die Bildstabilisierung, den Autofokus oder die Schärfe anbelangt. Sowohl die manuellen Einstellungen als auch die Automatik liefern volle Kontrolle über eure Fotos. Rauschen tritt selbst bei extremen ISO-Einstellungen kaum auf, die Blenden umfassen eine große Reichweite. Die Schärfe wird auch im Automatikmodus elegant gefunden. Viele Effekte, die für allem für Einsteiger und Fortgeschrittene gedacht sind, etwa Panorama-Fotos oder die automatische Zurechtschneidung von Portraits, machen die Sony SLT-A58K zu einem idealen Begleiter für alle Hobbyfotografen.
Leider wird die Brillanz der Technik durch das wenig lichtstarke Kit-Objektiv wieder wettgemacht, dessen Blendewerte von 1:3,5 bis 5,6 nicht sonderlich gut sind. Es bieten sich auf jeden Fall andere Objektive von Sony an, wenn man die Qualität der Technik optimal nutzen möchte. Damit könnt ihr das Maximale aus euren Fotos herausholen.
Im Videomodus gibt es dagegen Pros und Contras. Beginnen wir mit dem Positiven. Grundlegend ist die Bildqualität bei den Videos, die man im AVCHD- oder MP4-Modus aufnehmen kann, astrein. Man kann gar ganze 30-minütige Clips aufnehmen, das ist z.T. wesentlich mehr als bei der Konkurrenz (DSLRs von Canon erlauben bspw. in der Regel nur 15 Minuten). Das integrierte Mikro hat überraschenderweise eine erstklassige Tonqualität, man kann auch ein externes Mikro anschließen. Negativ anzumerken sind zwei Dinge. Erstens, der Nachzieheffekt und der Rolling Shutter sind bei der Sony SLT-A58K weitaus störender als bei anderen Kameras. Schnelle Reißschwenks oder Fahrten aus einem fahrenden Auto heraus sind teilweise völlig unbrauchbar. Das ist verwunderlich bei einer Kamera, die durch ihre Schnelligkeit beworben wird. Zweitens sind die Einstellungen der Videofunktion recht beschränkt. Weder kann man Toneinstellungen treffen, noch die manuelle Belichtung einstellen. Offensichtlich sieht Sony im Videomodus eine notwendige Zusatzfunktion, aber der Fokus liegt eindeutig auf der Fotografie.

Handling

Ein Minuspunkt ist das Display. Zwar gibt es gestochen scharfe Bilder wieder und ist klappbar – jedoch nicht schwenkbar, was den Bewegungsradius ziemlich einschränkt. Auch nervt die Spiegelung des Displays außerhalb von geschlossenen Räumen ziemlich, man kann bei hellem Sonnenlicht teilweise kaum etwas erkennen. Ihr solltet also auf jeden Fall den Sucher für eure Bildkontrolle verwenden. Auch ist das Display mit 2,7 Zoll recht klein. Die Sony SLT-AK58 fässt sich mit ihren weniger als 600 Gramm Nettogewicht gut an. Trotz dass das Gehäuse aus Kunststoff gefertigt ist, wirkt es sehr robust und stabil. Die Kamera ist mir einmal unglücklich auf einen Steinboden heruntergefallen, den Sturz hat sie ohne Probleme überstanden. Die Kamera ist weder zu groß noch zu klein und liegt sehr schön in normalgroßen Händen. Die Objektive lassen sich schnell und rasch wechseln. Wenn auch nicht ganz so ausgereift wie bei der Konkurrenz von Canon und Nikon, etwa der Canon EOS 700D oder der Nikon D7200 SLR, so sind die Knöpfe sind logisch angebracht. Versehentliche Foto- oder Videoauslösungen fast nicht möglich. Auch der Daumen kann auf einer Ablage liegen, ohne unabsichtlich etwas zu verstellen. Wenn man andere DSLRs kennt, ist die Lage des Menürädchens auf der linken statt auf der rechten Seite erst einmal ungewohnt, jedoch kommt man schnell damit klar. Auch die Menüführung ist einfach und strukturiert gehalten, ein weiteres Plus dieser absolut empfehlenswerten Kamera.


239,99 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 19.11.2018 23:06:26